+41 (0) 81 785 22 62

Bei Physio-it sind Sie gut aufgehoben

Unser Fachpersonal ist immer für Sie da

Physiotherapie

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions-, Bewegungs- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten, die bei der physiotherapeutischen Untersuchung festgestellt werden. Dabei zielt die Behandlung einerseits auf natürliche, physiologische Reaktionen des Organismus (z. B. Muskelaufbau und Stoffwechselanregung), andererseits auf ein verbessertes Verständnis der Funktionsweise des Organismus (Dysfunktionen/Ressourcen) und auf eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Körper ab. Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig die Schmerzfreiheit bzw. -reduktion.

 

Hausbesuche

Wenn es Ihnen aufgrund Ihrer Beschwerden nicht möglich ist, zu uns in die Praxis zur Physiotherapie zu kommen, sind wir gerne bereit, zu Ihnen nach Hause zu kommen. So kann in Ihrem persönlichen Umfeld, eine angepasste Therapie stattfinden, um Ihre Selbständigkeit im Bereich Ihrer Möglichkeiten zu verbessern. Diese Dienstleistung benötigt ein bestimmtes Verordnungsverfahren des behandelnden Arztes.

 

Manuelle Therapie

Es handelt sich hierbei um spezielle Handgrifftechniken, die im Rahmen der Befundaufnahme dazu dienen, eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren, zu analysieren und zu lösen. 

 

Manuelle Lymphdrainage (ML)

Mit speziellen Griffen wird die Lymphangiomotorik angeregt und es kommt zu einer Flüssigkeitsverschiebung der Lymphe. Sympathikolyse (Entspannung) und Schmerzlinderung sind weitere Wirkungsweisen der ML. Bei einer Ödembehandlung wird während der Entstauungsphase anschliessend an die ML eine Kompressionsbandage angelegt, um den Therapieeffekt zu optimieren; später in der Erhaltungsphase kann ein massgefertigter Kompressionsstrumpf getragen werden.

 

Anwendungsgebiete der Manuellen Lymphdrainage:

  • Primäre Lymphödeme (Ödeme aufgrund einer anatomischen Fehlanlage des Lymphsystems)
  • Sekundäre Lymphödeme (Ödeme aufgrund einer Schädigung des Lymphsystems)
    • nach Brustkrebs-OP
    • nach OP bei Tumorerkrankungen im Unterleib (Gebärmutter, Eierstöcke…)
    • posttraumatische / postoperative Ödeme (Hüftprothese, Knieprothese, Supinationstrauma…)
  • Phlebödeme (Ödeme aufgrund einer Venenschwäche)
  • Lipödeme (Schmerzhafte Fettgewebsvermehrung der Extremitäten)
  • Morbus Sudeck
  • Ulcus / Narben / Verbrennungen
  • Rheumatische Erkrankungen (z.B. chronische Polyarthritis)
  • Erkrankungen Hals-/Kopfbereich (Kopfschmerzen, Migräne, Fascialisparese, akuter Tinnitus, chronische HNO-Infekte)
  • Fibromyalgie
  • Burn out Syndrom

 

Ultraschall- und Elektrotherapie

Medical Taping